Schauspieler - Schauspielerin werden... bin ich begabt genug? Welche Schauspielschule - welche Schauspielausbildung?
            Häufige Fragen - kurze Antworten

  • Kann man Schauspieler/in werden ohne Ausbildung?
    Der Mensch kann fast alles - aber gut wird man nur durch Können. Das kann man lernen - dazu Begabung - muss man haben, dann kann man sehr gut werden - vorausgesetzt die Schauspielschule hat ein seriöses und solides Praxis orientiertes Konzept und eine kompetente und erfahrene Dozentenschaft. Das finden Sie an der SfS seit nun mehr 30 Jahren.
  • Gibt es Schnupperkurse, Kurz- oder Schnellkurse für Schauspiel?
    Auch dies gibt es alles auf dem Markt, aber nur schnuppern hilft nicht wirklich, zu einer ernsthaften Orientierung braucht es Zeit zum Probieren, zur Erfahrung mit sich selber - keine Tagesworkshops oder Wochenendseminare. Gut ist z.B. eine mehrmonatige Probephase in allen Aspekten der Schauspielerei in einer Orientierungstufe! In der Schule für Schauspiel ist die erfolgreiche Teilnahme an der orientierenden Grundstufe eine der Voraussetzungen für die weitere Fachausbildung.
  • Reicht nicht eine einjährige oder maximal zweijährige Ausbildung im Schauspiel?
    Wer an der Ausbildungszeit spart, wird alles was fehlt im Beruf nachholen müssen - nur dazu bekommt man später nicht die Zeit und gibt es in der Regel auch nicht die Möglichkeit - weder beim Film und Fernsehen noch im Theater! Eine qualitativ gute und zeitlich ausreichende Ausbildung ist das beste Fundament für die gewünschte Karriere, deswegen beträgt die Ausbildungzeit an der SfS 3,5 Jahre.
  • Gibt es empfehlenswerte Schulen für Schauspiel, Schauspielschulen, Theaterschulen oder ist es egal wo man das Schauspielen lernt?
    Es gibt sehr große Unterschiede in den Konzepten, der Qualität und Zahl der Dozenten, es gibt Schulen mit Massenbetrieb und solche mit sehr individueller Betreuung. Die notwendigen Fächer einer seriösen Ausbildung verlangen etwa zehn verschiedene Lehrer der einzelnen Fachrichtungen, ein Konzept, das keine einseitige Theorie der Schauspielerei vertritt und ganz wichtig: Die Schule sollte über den Erfolg ihrer Abgänger im Beruf nachweisbar berichten können und mindestens 400 Unterichtseinheiten pro Semester anbieten.
  • Gehört die Aus- und Fortbildung im Darstellenden Spiel auch zu den Angeboten einer Schauspielschule?
    Die SfS betreut seit Jahrzehnten sehr erfolgreich Lehrerinnen und Lehrer im Fachgebiet Darstellendes Spiel in allen Teilaspekten.
Schauspiel- und Sprachtraining, Bewerbungstraining für Berufsanfänger direkt in der SfS oder über das Internet

Sie sind der 227785. Besucher